geschichte

Die Modellbahn ist ein "Bueben-Traum" und nach langer Abstinenz habe ich mich entschlossen, wieder mein "Buebe-Hobby" aufzunehmen und eine neue Modellbahnanlage aufzubauen. Wie viele andere auch in seiner Kindheit, habe ich eine Packung von Märklin geschenkt bekommen. Seit dieser Zeit bin ich von der Modellbahn und der Technik (Elektronik) fasziniert.

Seit dieser Zeit wurde die Modellbahn zeitlich begrenzt als Teppichbahn betrieben. Durch das dazukaufen von Loks und Wagen vergrösserte sich in all den Jahren der Fuhrpark.

Jetzt nehme ich mir endlich Zeit um in einem Zimmer eine Anlage zu bauen. Leider ist die Grösse des Zimmers nicht optimal und jeder hat die Sehnsucht nach noch mehr Platz. Immerhin einen Anfang. Da ich sehr viel Material von Märklin hatte, blieb ich beim 3-Leiter-System.
Da ich beruflich immer eng mit der Elektronik und Informatik verbunden bin, kommt für mich nur eine Digital-Modellbahn in Frage.
Da ich jedoch noch viele Loks analog angesteuert wurden, müssen diese auf Digital umgerüstet werden. Für mich sollte dies allerdings kein Problem sein.